Ausflüge und Wanderungen durch den Naturpark von Furlo und Besuch des Territorialmuseums

Im Frühjahr ist es besonders schön den Naturpark der Schlucht vonFurlo zu besuchen. Im April, Mai und Juni kann man bei schönem Wetter herrliche Ausflüge auf den Wanderwegen im Naturpark unternehmen. Karten mit den Wanderwegen sind im Besucherzentrum in der Ortschaft Furlo di Acqualagna erhältlich. Man kann den Ausflug mit einem Besuch im Territorialmuseum Lorenzo Mannozzi-Torini abrunden, der Eintritt ist frei.

Das Besucherzentrum der Naturreserve und das Territorialmuseum Lorenzo Mannozzi-Torini befindet sich in der Ortschaft Furlo di Acqualagna, via Flaminia Nr. 36: geöffnet von Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr; am Samstag und Sonntag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr. Eintritt frei. Telefon: 0721-700041. E-Mail: riservafurlo@provincia.ps.it

 

BesuchimTerritorialmuseumLorenzo Mannozzi Torini. In dem kürzlich renovierten Museum kann man eine große Sammlung von ausgestopften Tieren, Steinen und Fossilien besichtigen. Über eine interaktive Software können die Besucher in einer aufregenden Zeitreise in die Vergangenheitdie geologische und anthropologische Geschichte der Schlucht von Furlokennenlernen. Über ein Beobachtungssystem kann man außerdem die Königsadler in ihren Nestern auf den Felsen des Monte Paganuccio sehen.

Ausflüge durch den Naturpark mit den gratis erhältlichen Wanderkarten. Das Besucherzentrum stellt gratis Wanderkarten und anderes Informationsmaterial zur Verfügung, um eigenständig Ausflüge durch den Naturpark zu unternehmen. Es gibt Wege von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad: leichtere und gut zugängliche Wege in der ebenen Gegend zwischen der Ortschaft von Furlo und den beiden römischen Tunneln bis hin zu schwierigeren Bergwegen, die auf den Monte Pietralata und den Monte Paganuccio führen, von denen aus man einen herrlichen Blick über die Apenninen und auf den Norden der Region hat.